Symphonie der Berge

Symphonie der Berge

Die schönsten Bilder von Heinz Zak, zusammengefügt zu harmonischen Sequenzen, werden untermalt mit klassischer und moderner Musik.

Es sprudeln frische Quellen im Karwendel, die zu gewaltigen Wasserfällen in Island überblenden, ruhige Bergseen sind wie smaragdgrüne Juwelen in die herrliche Bergwelt Tirols eingebettet, die bizarren Zacken des Cerro Torre Massives spiegeln sich in der nur für wenige Minuten ruhigen Wasseroberfläche eines der patagonischen Seen. 4000 Jahre alte Bäume recken ihre Äste in den tiefblauen Himmel der kalifornischen Sierra Nevada, Blumenwiesen und viele verschiedene Bergblüten aus allen erdenklichen Bergwelten werden zu einem bunten Bilderbogen. Wolkenstimmungen verwandeln die Berge in Märchenwesen. Auch der Sonne und dem Mond ist eine Sequenz gewidmet.

Zu Händels grandioser Feuerwerksmusik zeigt er die großartigsten Berglandschaften der Welt und erreicht damit den einzigartigen Höhepunkt dieses Bilderbogens.

Musik:

Sonne: Philipp Glass, Tirol

Fels: Pink Floyd, Wish you were here

  1. Wasser: George Winston, December

  2. Wolken: Mozart, Zauberflöte

  3. Blumen: Pachelbel, Kanon

  4. Bäume: Yanni, In my mind

  5. Mond: Deuter, Land of Enchantement

  6. Finale Grande: Händel, Feuerwerksmusik