Get Adobe Flash player

Fotograf

Seit 1975 dokumentiert Heinz Zak seine Erlebnisse am Berg und beim Klettern mit der Kamera.

Seit Anfang der 80er Jahre veröffentlicht er seine Bilder in Magazinen, Büchern und Kalendern.

1987 publizierte er mit Wolfgang Güllich den ersten deutschsprachigen Bildband über die Sportklettergebiete der Welt ("High Life"), 1990 zeigte Zak mit seinem Buch "Karwendel" ein neues, stimmungsvolles Bild der Bergwelt, 1995 wurde "Rockstars" zu einer einmaligen Dokumentation der weltbesten Sportkletterer.

Weitere Bildbände sind "Wetterstein“ (1998), Yosemite (mit Alexander Huber, 2002) und "Stubaier Alpen", 2003.
2007 erhielt Heinz Zak am "Explorer Festival" in Polen eine Ehrung für seine Fotografie.

Als Fotograf ist Zak überwiegend im Outdoor-Bereich tätig (Stubai Werbung, Standbilder zum Kinofilm "Am Limit", Atomic, Suunto, Mountain Equipment)