Aktuelles

Film- und Fotoprojekte mit Adam Ondra

Adam Ondra und Heinz Zak in der Dawn Wall

Heinz Zak begleitete Adam Ondra bei der historischen zweiten Begehung der Dawn Wall am El Capitan im Yosemite. Adam schaffte den Durchstieg in unglaublichen acht Tagen.

Facts

El Capitan

Adam Ondra, zweite freie Begehung

14. - 21. November 2016

XI, 32 Seillängen, 1000 m

Zwölf Seillängen in den Graden IX+ bis XI-
Zwei im Grad XI

Ich freue mich sehr, dass ich in den letzten Monaten immer wieder mit Adam Ondra, derzeit der beste Kletterer der Welt, unterwegs sein konnte. Wir waren bereits dreimal gemeinsam im Topklettergebiet Flatanger in Norwegen, wo Adam 2012 die erste Begehung der wahrscheinlich schwierigsten Sportkletterroute der Welt "Change", im 12. Grad gelungen ist. Für mehrere Artikel in diversen Magazinen (z.B. Land der Berge) sowie für eine Ausstellungsreihe in Tschechien fotografierte ich Adam in den eindrucksvollsten Passagen seiner Routen.

Gleichzeitig arbeiten wir beide an zwei Filmprojekten. Einmal für die Region "Arco Garda Trentino", die Adam ja zu ihrem "Ambassador" erkoren hat. Uns macht es natürlich Spaß, in einer unserer Lieblingsdestinationen (Klettern, Pizza, Eis....) unterwegs zu sein. Das zweite Filmprojekt ist wesentlich schwieriger und hat Adam Ondra selbst zum Inhalt.

Buchprojekte

Neuauflage unseres altbewährten Klassikers "Seiltechnik"

Mit Michael Larcher, dem Leiter der Abteilung Bergsport im ÖAV, überarbeiten wir gerade die 6. Auflage unseres Lehrbuches "Seiltechnik".

"Berge Tirol" bei National Geographic und in Zusammenarbeit mit der Tirol Werbung

Für 2019 arbeite ich an einem langjährigen Herzenswunsch: die Berge meiner Heimat Tirol in außergewöhnlichen Bildern festzuhalten. Mein besonderer Dank gilt hier vor allem Josef Margreiter, dem Chef der Tirol Werbung, der an dieses Projekt glaubt und mich unterstützt. 


16.Aug Mein neuer Partner xDreamlite

Als Aufstieghilfe für meine schweren Rucksäcke zum Fotografieren eine unglaubliche Erleichterung. Das Bike sowie das ganze System macht richtig Spaß! xDreamlite.com

22.Mai Portrait über Heinz Zak "Freigeist in der Vertikalen"

Hier der Link zum Mediathek von Servus TV

29.Mar Die 7. Auflage unseres Seiltechnik-Buches ist da!

Sie wurde gewissenhaft überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht.

Bei Einzelbestelungen erhältlich beim OeAV Innsbruck, bei einer Abnahme ab 10 Stück können sie das Buch auch bei uns bestellen.

Verkaufspreis pro Stück 12,90 €.

13.Feb Buhl wie BUHL !

Unglaubliche Leistung von Fabian Buhl

Was der junge deutsche Kletterer Fabian Buhl mit der Solobegehung der äußerst anspruchsvollen Route von Alexander Huber an der Wetterbockwand geleistet hat, ist schwer vorstellbar. Mir zumindest ist nach den Film- und Fotoarbeiten für Adidas klar geworden, dass Fabian seinem Namensvetter Hermann Buhl alle Ehre macht. Bereits der Zustieg von unten durch die extrem lawinengefährdeten Hänge ist absolut grenzwertig. Ganz alleine dann in dieser Wand im Winter unterwegs zu sein, ist einfach genial und ein Meilenstein in unserer Klettergeschichte. HUT AB !

Drei Tage haben wir jetzt in der Wand und am Wandfuß verbracht, um die Geschichte bestmöglich zu dokumentieren. Es war echt super, mit Fabi diese Zeit verbringen zu können.

 

02.Jan Bergsteiger - Fototage mit Heinz Zak + Wolfgang Ehn

Termin: 20.9 - 24.9

NEUER Fotoworkshop mit Heinz Zak und Wolfgang Ehn.
MEHR Infos unter Fotoworkshops

29.Sep Mit Fabian Buhl und Alexander Huber in Spanien

Begehung der Route Sueños de invierno (540 m, 8a) am Naranjo de Bulnes nur in 9 Stunden.

27.Aug "Dreamteam" - Neue Erstbegehung am Halleranger

Mit Christian Wild gelang mir am 27. Aug. die erste Rotpunktbegehung unserer neuen Route durch die spektakulären Schnitlwände. Beste Rißkletterei, gut mit Bohrhaken abgesichert. Ein kleines Sortiment von Camelots ist empfehlenswert.

26.Aug Sanierung des Klassikers "Jungmannschaftsriss"

Nach Rücksprache mit den Erstbegehern haben wir jetzt im "Jungmannschaftsriss" die alten, zum Teil verrotteten Holzkeile (siehe Foto) zwar belassen, dafür aber in größeren Abständen einige Bohrhaken platziert. Aus heutiger Sicht macht es ja keinen Sinn, antiquierte Sicherungsmittel wie Holzkeile wieder neu zu installieren. Die Route ist somit wirklich zu einer absoluten Genussroute geworden - aufgrund der etwas weiten Abstände zwischen den Bohrhaken sollte man den Grad 6+ auf jeden Fall klettern können. Größere Camelots (1-4) können zusätzlich gut gelegt werden.

Anne Reitmeir genießt den eindrucksvollen Piazriss im Jungmannschaftsriss.

06.Aug Besucher-Rekord bei "Festung Aktiv!"

Bei unserem jährlichen Klassiker freuten sich die Veranstalter über den neuen Besucher-Rekord von über 6000 begeisterten Zuschauern, die an diesem herrlichen Wochenende den Vorführungen beiwohnten. Selbst konnte man ebenso in den verschiedensten Disziplinen aktiv werden, u.a. bei Slacklineworkshops, beim Baumklettern, auf einem Flying Fox, beim Abseilen, Klettern etc.

Diesmal spannte ich zur besonderen Herausforderung eine 50 Meter lange Highline. Tausende Zuschauer hielten bei den vier Vorführungen sprichwörtlich den Atem an!

Wie auch letztes Jahr schafften wir es wieder auf das Titelblatt der SZ !!! Ein herzliches Danke an die Redaktion, die vor Ort wieder engagiert unterwegs war!

16.Jul Fotoworkshops 2016

HIER ein paar Impressionen zu den Fotoworkshops 2016

10.Jul Fotogipfel Oberstdorf 2016

Auch in diesem Jahr war der Fotogipfel Oberstdorf ein voller Erfolg.